Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Zum Datenschutz

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite, wie z.B. den Login, zu gewährleisten.
MEHRWERK GmbH

Telefonieren mit Spaß

Über das Arbeiten im MEHRWERK-Outbound-Team

Marie ist eine unserer Kolleginnen im Outbound-Team bei MEHRWERK in Bielefeld. Wie sie zu diesem Job gekommen ist, was ihr daran Spaß macht und warum es für sie der ideale Studentenjob ist, berichtet sie hier.

Viele können es wahrscheinlich nachvollziehen, dass das Budget einer Studentin relativ knapp ist. Deshalb ist es fast zwingend notwendig, sich einen Job zu suchen, wenn man nicht gerade die Hörsaal-Bank drückt. Wie viele andere Studenten auch machte ich mich also auf die Suche nach einem Studentenjob in Bielefeld, der mich nicht nur mit einer Finanzspritze versorgt, sondern auch Spaß bereitet! Und das stellte sich zu Anfang wirklich als sehr schwer heraus. Viele meiner Kommilitonen gaben die Hoffnung auf der Suche nach „Mehr“ auf und entschieden sich für einen einfachen Aushilfsjob ohne Spaßfaktor. Aber ich wollte noch nicht aufgeben, ich wusste, da draußen, an den bunten und weniger bunten Ständen des Arbeitsmarktes musste was für mich sein, mit dem ich mich voll und ganz zufriedengeben konnte. Und da war es dann schließlich auch, „MEHRWERK“ heißt das Unternehmen, welches mir zu meinem Glück verhalf, die Jobbeschreibung „Outbound“, das Einstellungsdatum: „Wenn möglich sofort!“.

Dieses Unternehmen bleibt seinem Namen treu, denn nicht nur dem Kunden wird hier das „Mehr“ geboten, sondern auch dem Mitarbeiter. Direkt vom ersten Tag an habe ich mich hier wohl gefühlt. Beim Vorstellungsgespräch konnte ich mich davon überzeugen, was ich mir unter der Arbeit im „Outbound“ vorstellen konnte. „Outbound“, zu Deutsch „ausgehend“, bezeichnet, wie die Übersetzung bereits erahnen lässt, die Aktivität von ausgehenden Telefonaten. Der direkte telefonische Kontakt mit dem Kunden steht hier an der Tagesordnung. Zunächst lernte ich die verschiedenen Produkte kennen, zu denen ich unsere Kunden beraten sollte. Ich wollte bei möglichen Fragen vorbereitet sein und prägte mir alles ganz genau ein.  Dann durfte ich schließlich das erste Mal telefonieren und ich muss zugeben, ich war schon etwas aufgeregt. Der freundliche, geduldige Kunde am anderen Ende der Leitung sorgte aber dafür, dass sich mein Puls wieder etwas beruhigte. Nach ein bis zwei Telefonaten bemerkte ich bereits eine erste Routine, ich war nun schon sicherer im Kontakt mit den Kunden und wurde nicht sofort nervös, wenn ich mal eine Frage nicht beantworten konnte. Obwohl zu meiner Anfangszeit auf vielen Gebieten noch Unsicherheit bestand, galt ich keineswegs als „Neuling“, stattdessen habe ich mich vom ersten Tag an auch aktiv mit meinen Ideen einbringen können.

Im Laufe der Zeit, mittlerweile sind es schon zwei Jahre, sind mir viele Kunden sehr ans Herz gewachsen. Dementsprechend ist es mir sehr wichtig, auch allen Kunden die Auskunft zu geben, die sie benötigen.  Auch falls es zu ein paar Leistungen noch Unsicherheiten geben sollte, räume ich diese mit einem umfangreichen, informativen Gespräch gerne aus dem Weg. Die vergangene Zeit hat natürlich auch dafür gesorgt, dass ich mich voll und ganz mit den von MEHRWERK angebotenen Leistungen vertraut gemacht habe. Deshalb weiß ich meist schon über das Anliegen des Kunden Bescheid, bevor dieser seine Frage überhaupt aussprechen kann. „Danke, dass Sie so viel Geduld mit mir hatten, jetzt habe ich keine offenen Fragen mehr.“ - an solche Sätze erinnere ich mich gerne zurück, nicht nur, weil mein Gesprächspartner die Informationen erhalten hat, die er benötigte, sondern auch, weil solch ein Lob mir immer wieder beweist, dass ich im Outbound sowohl beruflich als auch menschlich viel dazugelernt habe.

Die Erwartung, neben dem Studium eine finanzielle Absicherung zu haben, hat sich für mich mit diesem Job auf jeden Fall erfüllt. Vor allem, und das war von Anfang an meine Intention, hat mir die Arbeit im Outbound bei MEHRWERK jedoch viel Spaß bereitet!

DIE Methodik UP-SELLING & CROSS-SELLING

Die Kernkompetenzen der MEHRWERK GmbH hören sich kompliziert an, sind aber ebenso einfach wie wirksam. Was wir machen, wie wir dabei vorgehen und welchen konkreten Nutzen Sie daraus ziehen können

Verraten wir Ihnen gern!

UNSERE FALLSTUDIEN GEMEINSAM GROSSES ERREICHT

Gern veranschaulichen wir Ihnen, was wir bereits mit unseren Kunden erreicht haben und was Sie mit unserer Hilfe erreichen können. Sehen Sie, was möglich ist. 

Zu den Fallstudien